Fytocina Blog

Vorteile von Rhodiola bei Stress

von Muhammed Qayyum unter Apr 24, 2021

Vorteile von Rhodiola bei Stress

Obwohl die Eigenschaften der Rhodiola-Wurzel der lokalen Bevölkerung in den arktischen und bergigen Gebieten, in denen sie wächst, schon immer bekannt waren, ist ihr Ruhm als Anti-Stress-Pflanze relativ neu.

Erfahren wir etwas mehr über die so genannte "goldene Wurzel" oder "arktische Wurzel" und ihre gesundheitlichen Vorteile, die sich vor allem aus ihrer Fähigkeit ergeben, die Leistungsfähigkeit in Situationen von Müdigkeit, Erschöpfung und Stress zu verbessern.

 

Was ist Rhodiola?

Ihr botanischer Name ist Rhodiola rosea, weil sie, wenn sie geschnitten oder gebrochen wird, einen rosenähnlichen Duft verströmt. Er wird zwischen 20 und 30 Zentimeter hoch und hat bläulich-grüne Blätter. Sie blüht im Sommer, die männlichen Blüten sind gelb oder orange und die weiblichen Blüten sind dunkelkastanienbraun.

Diese Pflanze hat kein einfaches und bequemes Leben: Sie lebt in kalten Klimazonen und gedeiht an versteckten, schwer zugänglichen Orten wie Felsspalten, steilen Klippen oder in der eisigen Tundra.

Seine bevorzugten Standorte liegen in der Arktis, etwa in Grönland, Island und Skandinavien. Sie ist auch im Norden des Vereinigten Königreichs und in Hochgebirgen wie dem Himalaya, den Rocky Mountains, den Karpaten, den Apenninen, den Anden und den Pyrenäen zu finden.

Wie Sie sehen, lebt die Rhodiola an Orten, wo das Leben sehr stressig sein muss... aber sie passt sich an. Sie überträgt diese Anpassungsfähigkeit durch ihre Wirkstoffe, was sie zu einer so genannten adaptogenen Pflanze macht.

 

Was ist eine adaptogene Pflanze?

 Adaptogene Pflanzen sind solche, die die Fähigkeit des Körpers verbessern, sich an anhaltende Umweltbelastungen anzupassen. Sie lindern Müdigkeit und Abgeschlagenheit angesichts der hohen täglichen Arbeitsbelastung und reduzieren den Stress, der durch die Geschwindigkeit des modernen Lebens verursacht wird.

 

Obwohl diese Pflanzen in der traditionellen chinesischen Medizin bereits als "überlegene Stärkungsmittel" bekannt waren, prägte der Russe Nicolav Nazarev, ein Pharmakologe, der für die damalige Sowjetunion nach Substanzen suchte, die die körperliche und geistige Widerstandskraft der Kämpfer im Zweiten Weltkrieg und später der sowjetischen Astronauten und Athleten in den angespannten Jahren des Kalten Krieges erhöhen sollten, als Erster den Begriff "Adaptogen".

 

Dieser Wissenschaftler untersuchte die adaptogenen Eigenschaften einer Pflanze namens Schisandra chinensis und eröffnete eine neue Klassifizierung von Stoffwechselregulatoren, zu denen später auch Eleutherococcus, Ginseng und unsere heutige Starpflanze, Rhodiola, gehören sollten.

 

Viel mehr als eine Anti-Stress-Pflanze.

 

Die Fähigkeit der Rhodiola, die körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu verbessern, war bereits den nordamerikanischen Eskimovölkern bekannt, die Rhodiola-Rhizome als Nahrungsmittel zu sich nahmen. Auch die Wikinger sollen es eingenommen haben, um ihre Kraft und Ausdauer in harten Kämpfen zu steigern, und später wurde Rhodiola in Norwegen gegen Haarausfall, Lungenentzündung und als harntreibendes Mittel eingesetzt.

 

In anderen Gebieten, in denen Rhodiola wächst, wird sie traditionell zur Bekämpfung von Depressionen, zur Verringerung von Müdigkeit und zur Behandlung von Impotenz bei Männern und Unfruchtbarkeit bei Frauen eingesetzt. All dies sind Gründe für Stress, und Stress wiederum verursacht Depressionen, Müdigkeit und sexuelle Funktionsstörungen. Rhodiola kann dabei helfen, aus diesem Kreislauf der Ängste herauszukommen.

 

Wie wirkt Rhodiola?

Wie wir gesehen haben, sind die Vorteile von Rhodiola schon seit Jahrhunderten bekannt. Heute weiß man, dass die adaptogenen Wirkungen vor allem auf die Wirkstoffe im Rhizom und in der Wurzel der Rhodiola zurückzuführen sind und auf die Wirkung dieser Substanzen auf neuronale Neurotransmitter wie Serotonin und Dopamin sowie auf bestimmte Endorphine zurückzuführen sind.

 

Infolgedessen verbessert Rhodiola rosea die körperliche und intellektuelle Leistungsfähigkeit und stärkt die Fähigkeit, Ängste in Stresssituationen zu bewältigen. Rhodiola hat auch eine antidepressive und angstlösende Wirkung sowie entzündungshemmende, immunmodulierende und zellschützende Eigenschaften.

 

Angesichts seiner Fähigkeit, sich an Zeiten von Stress und Überlastung anzupassen, ist es leicht zu verstehen, warum Rhodiola in einer Gesellschaft, in der Angst, Depression und Apathie so weit verbreitet sind, zu einer sehr interessanten therapeutischen Alternative wird.

 

Vorteile der Einnahme von Rhodiola 

Der Alltag vieler Menschen besteht aus einem langen Arbeitstag, nach dem sie erschöpft nach Hause kommen und weder Zeit noch Kraft haben, sich um ihren Partner, ihre Familie oder sich selbst zu kümmern. Diese erschöpfende Dynamik führt zu großer Unzufriedenheit mit dem Leben und ständiger Müdigkeit, so dass in vielen Fällen die Momente der Freizeit, wenn es sie denn gibt, nicht für etwas Produktives, das Freude und Erfüllung bringt, verwendet werden, sondern für Ausweichverhalten, das die Situation der inneren Unruhe nur noch verschlimmert.

 

Die Einnahme von Rhodiola gibt uns mehr Kraft, um den täglichen Stress zu bewältigen, unsere Widerstandsfähigkeit gegen Müdigkeit zu verbessern und nicht in Apathie zu verfallen. Es kann uns helfen, nach und nach zu ändern und unseren Teil dazu beizutragen, was in unserem Leben Angst und Energiemangel erzeugt, weil wir einen ausgeglicheneren mentalen Zustand haben werden, um die Veränderungen, die wir machen wollen, anzugehen.

 

Da Probleme, die durch Stress und Angst verursacht werden, so weit verbreitet sind, ist Rhodiola in vielen Situationen angezeigt, die mit diesem Zustand der ständigen Nervosität zusammenhängen oder daraus resultieren. Hier sind einige Beispiele:

  • Verbesserung der Arbeitsleistung: Wenn Sie sich in einer arbeitsreichen Zeit befinden, hilft Ihnen Rhodiola, Stressgefühle zu reduzieren, sich besser zu konzentrieren und geistige Müdigkeit zu bekämpfen. Dies gilt auch für Studierende, die während der Prüfungen unter hohem Druck stehen. Studien an gesunden Studenten kamen zu dem Ergebnis, dass sie nach vierwöchiger Einnahme von Rhodiola bessere Noten erzielten als die Placebogruppe. Natürlich... hatten sie auch studiert!

 

  • Beruhigung der Depressionssymptome: Rhodiola hat nachweislich einen positiven Einfluss auf diesen behindernden Zustand. Studien haben gezeigt, dass sich nach einer 6-wöchigen Einnahme von Rhodiola die Symptome einer leichten oder mittelschweren Depression, wie Schlaflosigkeit und emotionale Instabilität, verbessern. In Studien wurde die Wirkung von Rhodiola auch mit der von Antidepressiva wie Sertralin verglichen, wobei man zu dem Schluss kam, dass die Wirkungen der Pflanze milder, aber wirksamer und mit weniger Nebenwirkungen verbunden sind als eine pharmakologische Behandlung.

 

  • Steigerung der Libido: Ein schnelllebiger Lebensstil ohne Zeit zum Entspannen kann zu einem Mangel an sexuellem Appetit führen, was wiederum zu Konflikten innerhalb der Familie und mit dem Partner führen kann. Bevor diese Situation aufgrund von Stress eintritt, kann Rhodiola helfen, die erotische Energie, die verschwunden ist, wiederherzustellen.

 

  • Verbesserung von Schlafstörungen: Wenn Ihr Problem darin besteht, dass Sie aufgrund von Stress schlecht schlafen, Schwierigkeiten beim Einschlafen haben und sich den ganzen Tag über schläfrig fühlen, kann Rhodiola ebenfalls dazu beitragen, einen gesunden Schlafrhythmus wiederherzustellen.

 

  • Bekämpfung des Alterns: Niemand bleibt vom Älterwerden verschont, und Stress ist eine der Ursachen für vorzeitiges Altern in der modernen Gesellschaft. Es gibt jedoch Lebensstile und natürliche Substanzen, die die negativen Auswirkungen des Alterns verlangsamen. Klinische Studien zeigen, dass Rhodiola vor Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson, neurodegenerativen Erkrankungen, Diabetes und zerebrovaskulären und kardialen Pathologien schützt.

 

Kurzum, Rhodiola ist eine natürliche therapeutische Alternative, die sich gut für die heutige Zeit eignet, in der Unmittelbarkeit, Schwierigkeiten bei der Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben, Multitasking und Konkurrenzdenken am Arbeitsplatz weit verbreitet sind und eine Spur von Angst, Apathie und mangelnder Motivation zurücklassen.

 

Natürlich ist es kein Allheilmittel, das Ihr ganzes Leben verbessern wird, aber es kann Ihnen einen ausgeglicheneren Geisteszustand bringen, der es Ihnen leichter macht, Ihre täglichen Aufgaben zu erledigen, ohne sich zu erschöpfen, oder mit professioneller Unterstützung tiefgreifendere Veränderungen vorzunehmen, falls der Stress kein vorübergehendes Symptom ist, sondern ein Warnzeichen, um die Richtung zu ändern, die Sie bisher eingeschlagen haben.

 

 

 

Von Lucía Figueroa

 

Abschluss in Pharmazie an der Universität von Santiago de Compostela und Autorin von Inhalten über Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden. Als leidenschaftliche Phytotherapeutin glaube ich fest an die Kraft der Pflanzen zur Verbesserung unseres körperlichen, geistigen und seelischen Zustands. Eine weitere Leidenschaft von mir ist das Schreiben, und es macht mir Spaß, mein Wissen in Worte zu fassen und es in meinen Artikeln weiterzugeben.

 

Bibliographie: 

1. Ewa Jówko, Jerzy Sadowski, Barbara Długołęcka, Dariusz Gierczuk , Benedykt Opaszowski, Igor Cieśliński (2018) Effects of Rhodiola rosea supplementation on mental performance, physical capacity, and oxidative stress biomarkers in healthy men, J Sport Health Sci. 7(4):473-480, DOI: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30450257/

2 Gou-Ping Ma, Qun Zheng, Meng-Bei Xu , Xiao-Li Zhou, Lin Lu, Zuo-Xiao Li, Guo-Qing Zheng, (2018) Rhodiola rosea L. Improves Learning and Memory Function: Preclinical Evidence and Possible Mechanisms, Front Pharmacol. 4;9:1415, DOI: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30564123/

3. Jun J Mao, Sharon X Xie, Jarcy Zee, Irene Soeller, Qing S Li, Kenneth Rockwell, Jay D Amsterdam (2015) Rhodiola rosea versus sertraline for major depressive disorder: A randomized placebo-controlled trial, Phytomedicine. 15;22(3):394-9, DOI: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25837277/

4. Wei Zhuang, Lifeng Yue, Xiaofang Dang, Fei Chen, Yuewen Gong, Xiaolan Lin, Yumin Luo (2019) Rosenroot ( Rhodiola): Potential Applications in Aging-related Diseases, Aging Dis. 1;10(1):134-146, DOI: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30705774/

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.