Was sind Nootropika? - Fytocina - Simple | Natural | Living

Kostenloser Versand! Lieferung in 2 Tagen! 📦

Valentina Quintana

Was sind Nootropika?

Inhaltsübersicht

Einleitung

Seien wir ehrlich. Irgendwann in unserem Leben haben wir alle schon einmal darüber nachgedacht, wie phänomenal es wäre, zu den klügsten Menschen der Welt zu gehören: in kurzer Zeit mehr Dinge zu lernen, so schlau zu sein, dass man bei der Arbeit oder in der Schule ganz oben steht. Das muss kein Traum bleiben; Es kann echt sein. Mit Nootropika können Sie diese Träume in die Realität umsetzen, indem Sie lernen, wie Sie das volle Potenzial und die Kraft Ihres Gehirns nutzen können.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie über diese lebensverändernde Substanz wissen müssen: Nootropika, was sie sind, wie sie wirken und wie wirksam sie sind. Sie werden lernen, wie Sie diese Substanz maximieren können, um Ihre Kreativität, Wachsamkeit, Kognition, Ihr Gedächtnis und Ihre Erinnerungsfähigkeit zu verbessern.

Was sind Nootropika?

Der Begriff Nootropika leitet sich von zwei griechischen Wörtern ab,nous bedeutet “der Geist” und “tropein “, was so viel wie “verdoppeln” bedeutet. Dieser Begriff wurde von C.E. Giurgea, einem renommierten Chemiker und Psychologen, in den späten 1990er Jahren geprägt. Ihm zufolge haben Nootropika die folgenden Eigenschaften:

  • Sie verbessern das Gedächtnis und die Lernfähigkeit;
  • Sie unterstützen die Gehirnfunktion, auch unter störenden Bedingungen;
  • Sie schützen das Gehirn vor chemischen und physikalischen Giftstoffen;
  • Sie steigern die natürlichen kognitiven Prozesse;
  • Sicherheit: Nootropika haben eine extrem geringe Toxizität und sind für den Menschen unbedenklich.

Nootropika, auch bekannt als Gehirnverstärker, sind eine Klasse von Substanzen, die Gehirnfunktionen wie Motivation, Konzentration, Gedächtnis und Aufmerksamkeit verbessern.

Sie können in zwei verschiedene Typen eingeteilt werden:

  1. Natürliche und pflanzliche Nootropika;
  2. Synthetische Nootropika.

Natürliche Nootropika werden in der Regel in Form von Kräuterextrakten oder Nahrungsergänzungsmitteln gewonnen. Es hat sich gezeigt, dass sie die Gehirnfunktion steigern und gleichzeitig das Gehirn gesünder machen. Da sie natürlichen Ursprungs sind, sind sie in der Regel nicht mit Nebenwirkungen oder Sucht verbunden. Einige Beispiele sind Rhodiola, Ginkgo biloba, Panax quinquefolium usw.

Synthetische Nootropika sind Verbindungen, die in einem Labor hergestellt werden, um die psychischen Funktionen zu steigern. Sie werden oft als Smart Drugs bezeichnet. Einige Beispiele sind Modafinil, Piracetam, Adrafinil, Racetame usw. Diese Medikamente wurden entwickelt, um bei Krankheiten wie ADHS, Schlaflosigkeit, Parkinson usw. zu helfen. Gesunde Menschen nutzen sie jedoch, um ihre kognitiven Funktionen zu verbessern. Obwohl diese Verbindungen hochwirksam sind, sind sie oft mit Nebenwirkungen und möglichen Langzeitfolgen verbunden. Daher benötigen die meisten ein gültiges ärztliches Rezept, um sie zu erhalten.

Nootropika bieten eine Vielzahl von Vorteilen. Und Menschen, die nicht wissen, wie sie arbeiten, stellen ihre Wirksamkeit in Frage. Das Verständnis des menschlichen Gehirns und der Wirkung von Nootropika darauf gewährleistet seine Wirksamkeit. Forscher haben vorgeschlagen, dass Nootropika über mehrere Gehirnbahnen wirken, die in diesem Artikel ausführlich besprochen werden.

Das Gehirn und seine Komplexität

Das Gehirn ist mit etwa 86 Milliarden Neuronen die komplexeste Struktur im menschlichen Körper. Es besteht aus drei Teilen: dem Kleinhirn, dem Großhirn und dem Hirnstamm, wobei die Großhirnrinde etwa 80 % seiner Gesamtstruktur ausmacht. Er macht etwa 3 % des Körpergewichts aus und erhält etwa 15 % des Blutes des Körpers und 20 % der gesamten Sauerstoffversorgung. Neuronen kommunizieren über Neurotransmitter miteinander und bilden einen Schaltkreis, um Informationen auszutauschen.

Die Wissenschaft mit all ihren Fortschritten und Forschungen war nicht in der Lage, die Funktionsweise des Gehirns vollständig zu verstehen. Die Einzigartigkeit in Größe und Komplexität des menschlichen Gehirns stattet es mit ausgefeilten kognitiven Fähigkeiten aus. Während also die Wirkmechanismen einiger Nootropika mit verschiedenen Signalwegen im Gehirn in Verbindung gebracht wurden, die wir betrachten werden, bleiben andere ein Rätsel.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die verschiedenen Wege und die Wirkung von Nootropika auf sie:

Energie des Gehirns

Das Gehirn ist zwar klein, hat aber zahlreiche Funktionen und verbraucht außergewöhnlich viel Energie. Tatsächlich ist es das energieintensivste Organ des Körpers und verbrennt etwa 20% der gesamten Energiereserve des Körpers. Die Hauptenergiequelle, die von den Gehirnzellen verwendet wird, ist ATP, Adenosintriphosphat, das durch den Glukosestoffwechsel gewonnen wird. Diese ATP wird hauptsächlich für 2 Funktionen verwendet:

Verwaltung der Agentur

Das Gehirn steuert alle Prozesse, die unseren Körper regulieren, wie Temperatur, Berührung, Denken, Gedächtnis, Sehen, Emotionen, Atmung, Motorik, Hunger usw. Es arbeitet 24/7, berechnet und reguliert eine Reihe von neurochemischen Signalen, verarbeitet und empfängt Reaktionen über das neuronale Netzwerk des Körpers.

Aufrechterhaltung des Gehirns

Neuronen werden ständig verletzt und sterben ab, so dass sie eine große Menge an Energie benötigen, um sich zu reparieren, zu regenerieren und zu wachsen.

Zu den Nootropika, die die ATP-Versorgung des Gehirns erhöhen, gehören Rhodiola Rosea, Vitamin B1 (Thiamin), Ginseng, Cordyceps-Pilze und Sulbutiamin. Diese Nootropika steigern die Gehirnenergie, indem sie:

  • Verbesserung der mitochondrialen Funktion und Effizienz;
  • Sie erhöhen die Gehirndurchblutung und die Aufnahme von Nährstoffen und Sauerstoff, die für die Energiegewinnung notwendig sind.

Nootropika erhöhen die Gehirnenergie und beugen geistiger Ermüdung und Gehirnnebel vor, die Manifestationen schlechter Gehirnenergie sind.

Chemikalien für das Gehirn

Gehirnzellen übertragen sich gegenseitig Impulse durch Chemikalien, die Neurotransmitter genannt werden. Diese Chemikalien fungieren als Botenstoffe, die Signale oder Informationen über Synapsen im gesamten zentralen Nervensystem übertragen. Neurotransmitter erfüllen ihre Aufgabe, indem sie auf Rezeptoren einwirken und werden von anderen Hilfschemikalien unterstützt: Enzymen und Hormonen. Damit das Gehirn richtig funktioniert, müssen Neurotransmitter, Rezeptoren und andere Hilfsfaktoren optimal funktionieren.

Nootropika unterstützen die gute Funktion von Neurotransmittern:

  • Stimulierung der Synthese und Freisetzung von Chemikalien und deren Vorläufern;
  • Unterstützung der Empfindlichkeit der Rezeptoren;
  • Verringerung des Abbaus von Neurotransmittern.

Neurotransmitter wie Glutamin, Dopamin, Serotonin, Adrenalin, Noradrenalin, Acetylcholin und Gamma-Aminobuttersäure (GABA) spielen eine wichtige Rolle bei der Zellaktivierung, dem Gedächtnis, dem Lernen, der Neuroregeneration, dem Denken, den Emotionen, der Kreativität und der Konzentration. Nootropika wie L-Glutamin, Tyrosin, Kurkuma, Ginkgo biloba, Vitamin B6, Huperzin und Rhodiola spielen alle eine Rolle bei der Potenzierung der Wirkung von Gehirnchemikalien. Eine Forschungsstudie aus dem Jahr 2016 hob die Wirkung von Rhodiola auf die Neurotransmitterregulation hervor.

Neuroregeneration und -reparatur

Das Altern zersplittert nicht nur das Gehirn und hinterlässt Dellen, sondern verändert es auch und verändert die kognitiven Fähigkeiten.

Glücklicherweise hat die Forschung entgegen der bisherigen Theorie, dass sich Gehirnzellen nie erholen, gezeigt, dass Neurogenese im Erwachsenenalter möglich ist. Seit dieser Entdeckung haben Neurowissenschaftler neue Wege erforscht, um eine gesunde Anzahl von Gehirnzellen zu erhöhen und zu erhalten. Es wurde entdeckt, dass einige Substanzen, einschließlich Nootropika, in dieser Hinsicht helfen.

Nootropika helfen bei der Neuroregeneration:

  • Erhöhung der Nervenwachstumsfaktoren (NGF) und der vom Gehirn abgeleiteten neurotrophen Faktoren (BNDF), die Gehirnregeneratoren sind;
  • Schutz des Gehirns vor den negativen Auswirkungen von Stress;
  • Erhöhen Sie den Antioxidantienspiegel des Gehirns und beseitigen Sie Neurotoxine.

Löwenmähnenpilz, Vitamin B12, Phosphatidylserin, Panax Ginseng, Seekiefernrindenextrakt, Omega-3-Fettsäure und Citicolin sind Nootropika, die die Neurogenese unterstützen und altersbedingte Veränderungen im Gehirn umkehren.

Eine Überprüfung aus dem Jahr 2015 ergab, dass Omega-3-Fettsäuren vor der Alterung des Gehirns schützen. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2018 berichtete, dass Panax Ginseng dazu beitragen kann, bestimmte Gehirnerkrankungen wie Alzheimer, Parkinson und Huntington zu verhindern. Es kann auch dem Gehirn helfen, sich nach einem Schlaganfall zu erholen.

Die Blutversorgung des Gehirns

Das Gehirn erhält etwa 20% des Blutes, das mit jedem Schlag aus dem Herzen fließt. Eine gesunde Durchblutung des Gehirns ist für eine optimale Gehirnfunktion unerlässlich, da sie nicht nur Glukose, Sauerstoff und andere Nährstoffe liefert, sondern auch Kohlendioxid, Milchsäure und andere Abfallstoffe entfernt.

Nootropika verbessern die Durchblutung des Gehirns

  • Wirken als Vasodilatatoren, öffnen kleine Gefäße im Gehirn;
  • Verringerung der Auswirkungen von Homocystein und anderen prooxidativen Stressoren;
  • Linderung von Entzündungsreaktionen im Gehirn.

Durchgeführte Studien haben gezeigt, dass die Erhöhung des zerebralen vaskulären Blutflusses mit Nootropika die Wahrscheinlichkeit von Gehirndegeneration und altersbedingten kognitiven Erkrankungen verringert.

Hirnströme

Gehirnwellen stellen die neuronale Aktivität im zentralen Nervensystem dar. Diese Wellen verändern sich mit dem Zustand des Gehirns und werden mit Hilfe eines Elektroenzephalogramms gemessen. Es gibt etwa 5 Wellenformen, jede mit einer anderen Frequenz und Wellenlänge. Wellenformen mit höheren Frequenzen stehen für einen schnelllebigen, wachen Geisteszustand, während niedrige Frequenzen für müde, verträumte Geisteszustände stehen. Die fünf wichtigsten Gehirnwellen und ihre Eigenschaften sind:

  • Delta (0,5-4 Hz): Tiefschlaf und fortgeschrittene Meditation;
  • Theta (4-8Hz): Tiefe Meditation und Entspannung;
  • Alpha (8-12 Hz): sehr entspannter und meditativer Zustand für Kreativität;
  • Beta (12-35 Hz): Aktiver, mittlerer mentaler Zustand zum Denken;
  • Gamma (35-40 Hz): Die höchste Frequenz, Konzentration.

L-Theanin erhöht die Alphawellenaktivität, verbessert die Wachsamkeit und fördert die Entspannung, die Kreativität und Produktivität fördert.

Einzelprodukt oder Stapelung: Was ist effektiver?

Nootropika können einzeln, als einzelner Inhaltsstoff für das Gehirn oder in Kombination mit zwei oder mehr Nootropika eingenommen werden, was als Stapeln bezeichnet wird. Es wird oft gesagt, dass einige Nootropika, wenn sie kombiniert werden, eine synergistische Wirkung für eine transzendente kognitive Verbesserung haben. Eine unsachgemäße Stapelung kann jedoch die Wirksamkeit verringern und die Nebenwirkungen verstärken. Um dies zu vermeiden, gibt es hochwirksame, kompatible vorgefertigte Nootropika-Stacks, die erworben werden können. Dies ist besonders gut, wenn Sie Ihre kognitive Leistungsfähigkeit bequem und in kurzer Zeit verbessern möchten.

Wenn Sie hingegen eine langfristige Anwendung bevorzugen und auf eigene Faust experimentieren möchten, ist es am besten, mit einer einzigen Substanz zu beginnen und diese nach und nach hinzuzufügen. Auf diese Weise können Sie genau herausfinden, welche Nootropika in verschiedenen Szenarien für Sie am besten geeignet sind, und Nebenwirkungen minimieren.

Erste Schritte mit Nootropika

Wie Bradley Cooper im Film “Limitless” haben viele Menschen geistige Faulheit und Lethargie überwunden und setzen ihre Kreativität frei, indem sie täglich übermenschliche Intelligenz erreichen. Mit Nootropika können Sie das Gleiche tun; Es kann Ihrem Gehirn helfen, schneller, intelligenter, effizienter und legal und sicher zu arbeiten.

Die Wahl des richtigen Nootropikums kann Ihr Leben verändern. Es muss kein Problem mehr sein, Ihre Wahl zu treffen, Sie müssen sich nicht entmutigen oder von der Vielfalt der online erhältlichen nootropischen Nahrungsergänzungsmittel, ihrer Wirksamkeit und ihrer Sicherheit entmutigen oder überwältigen lassen. Wir haben all das getan und ein vorgefertigtes Premium-Nootropikum für Sie entwickelt: Hemp Daily Focus, das erste EU-notifizierte Nahrungsergänzungsmittel aus Hanf und Rhodiola.

Von Happiness Arowosafe

Zugelassener Arzt beim General Medical Council, Vereinigtes Königreich, mit großem Interesse an naturheilkundlicher Medizin. Ich glaube an die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu heilen, unterstützt durch den Einsatz natürlicher Therapien. Ich helfe Menschen, ihre Gesundheit durch Änderungen des Lebensstils und gesunde Essgewohnheiten zu verbessern.

Ich bin auch ein leidenschaftlicher und professioneller Direct-Response-Autor, der sich auf den Bereich Gesundheit und Ernährung spezialisiert hat. Ich genieße es, mein Wissen schriftlich festzuhalten und es durch meine Artikel zu teilen.

Referenzen

  1. Eine perfekte Kombination von nootropischen Nahrungsergänzungsmitteln finden – können wir die menschliche Intelligenz durch Nahrungsergänzungsmittel steigern? Shah Faisal Ahmed Sarfarosh, Ufaq Tromboo und Faizan Bhat. Zeitschrift für Pharmakognosie und Pharmakologie. https://www.phytojournal.com/archives/2017.v6.i5.1777/search-for-a-perfect-nootropic-supplement-combination-aeur-can-we-increase-human-intelligence-by-nutritional-supplements.
  2. Leitfaden für Nootropika für Anfänger von Nootropics Depot. https://nootropicsdepot.com/articles/a-beginners-guide-to-nootropics/.
  3. 8 natürliche Nootropika zur Verbesserung von Intelligenz, Gedächtnis und Konzentration. https://biostrap.com/academy/natural-nootropics/
  4. Nootropika: Sekundäre Pflanzenstoffe mit neuroprotektiven und neurokognitiven Eigenschaften. NeuroPsyche integratives Gesundheitsinstitut, Bayamón, Puerto Rico. EDP Universidad de Puerto Rico, San Juan, Puerto Rico https://www.researchgate.net/publication/337029443_Nootropics_Phytochemicals_with_Neuroprotective_and_Neurocognitive_Enhancing_Properties/link/6198df0807be5f31b79fa46e/download.
  5. Die große Liste der Nootropika VON David Tomen https://nootropicsexpert.com/nootropics-list/.
  6. Etablierung natürlicher Nootropika: Jüngste molekulare Verbesserungen, die von natürlichen Nootropika beeinflusst wurden: Noor Azuin Suliman, Che Norma Mat Taib. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5021479/.
  7. Nootropics- an overview: https://www.sciencedirect.com/topics/neuroscience/nootropic#:~:text=Nootropics%20can%20either%20synthetic,simultaneous%20improvement%20in%20brain%20health.
  8. Wie wirken Nootropika? VON David Tomen: https://nootropicsexpert.com/how-do-nootropics-work/.
  9. Comprender la complejidad del cerebro humano https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3170818/#:~:text=Complexity%20and%20multiscale%20organization&text=El%20cerebro%20es%20un%20complejo,y%20biológico%20base%20del%20conocimiento.
  10. Was sind Nootropika (Smart Drugs)? Medizinisch geprüft von Alan Carter, Pharm.D. – Von Jennifer Berry am 18. September 2019. https://www.medicalnewstoday.com/articles/326379.
  11. Nootropika als kognitive Verstärker: Arten, Dosierungen und Nebenwirkungen von Smart Drugs, Matěj Malík und Pavel Tlustoš. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/36014874/.
    Warenkorb

    GMP-zertifiziert

    Vegeterian

    Laborgeprüft in Deutschland

    ISO 22000

    Wenn Sie Fragen haben, füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus, und wir werden Ihnen innerhalb von 48 Stunden antworten.
    Ich danke Ihnen!

    Sie haben sich erfolgreich angemeldet! Paho! Es ist etwas schief gelaufen, versuchen Sie es erneut.

    Kontakt:

    FYTOCINA S.L.
    ESB67269084
    Av. de la Catedral 6-8, P1, 08002 Barcelona
    R.G.S.E.A.A.: 26.020058/

    Beliebt:

    Urheberrecht: © FYTOCINA S.L. 2023. Alle Rechte vorbehalten.

    Nach oben scrollen